Katharina Stark
Diplom-Künstlerin

BIOGRAPHIE
1976 Geburt in Halle (Saale)
1996
Abitur in Magdeburg
1996 bis 1997 Praktikum an der Staatlichen Gobelin Manufaktur Halle
1997 bis 1999 Studium an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle im Fachgebiet Textildesign bei Prof. Wieland Poser
1999 bis 2004 Studium im Fachgebiet Malerei/Textile Künste von Professor Ulrich Reimkasten
2004 Diplom
2005-2007 Freie Mitarbeiterin im Fachgebiet Malerei/Textile Künste von Professor Ulrich Reimkasten
seit 2007 Werkstattleiterin und Lehrauftrag im Fachgebiet Malerei/Textile Künste von Professor Ulrich Reimkasten an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
2009 Gründungsmitglied des An-Instituts für Textile Künste Sepia an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
2012 bis 2015 künstlerische Mitarbeiterin im Fachgebiet Malerei/Textile Künste von Professor Ulrich Reimkasten
2015 Ateliergründung in Magdeburg
LEHRE

Lehrtätigkeit

Lehrauftrag für CAD-Entwurf Jacquardweberei
Projekt- und Diplombetreuungen
Workshops für fachspezifische textile Techniken

AUSSTELUNGEN
2000
Japanische Ode an Goethe

Ausstellungsprojekt der Klasse Malerei/Textile Künste der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle auf der Neuenburg in Freyburg/Unstrut

2001
 
Orange

Ausstellungsbeteiligung im Rahmen des 5. Magdeburger Textilkunst Pleinairs in der Galerie Himmelreich in Magdeburg

2000-2002
 
Das kleine Format

Ausstellungsbeteiligungen in der Galerie Süd in Magdeburg

2003
 
Burg Giebichenstein – eine Kunsthochschule stellt sich vor

Ausstellungsbeteiligung im Kunstverein Marburg

2005
 
Kunststudenten stellen aus

Ausstellungsbeteiligung in der Bundeskunsthalle in Bonn

2012
 
Places

Ausstellungsbeteiligung im Volkspark Halle (Saale)

2009
 
Nicht den Faden verlieren

Ausstellungsbeteiligung im Tapetenwerk Leipzig

2011
 
Blick nach Westen

Ausstellung des BBK Sachsen-Anhalt in der Reihe »Länderwechsel« in der Galerie VORORTOST in Leipzig

2012
 
Black Dust

Ausstellung von Absolventen der Klasse Professor Ulrich Reimkasten Malerei/Textile Künste, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle im

Schlossmuseum Sondershausen

2014
 
Ornament und Bewegung

Ausstellung und Gastvorträge zur Renaissance textiler Künste in der Kunststiftung des Landes Sachsen Anhalt in Halle

2016
 
Der unerledigte Gobelin

Werkschau der Klasse Malerei/Textile Künste der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle in der Burg Galerie im Volkspark Halle

2017
 
MALEN WEBEN WIRKEN – Perspektiven textiler Künste

Ausstellung des SEPIA-Instituts für Textile Künste in Kooperation mit Projektraum intershop interdisciplinaire in der Baumwollspinnerei Leipzig

ANDREAS KÖPPE
Diplom-Künstler

BIOGRAPHIE
1977 Geburt in Cottbus
1997
Abitur in Cottbus
1998 bis 2008 Studium an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle im Fachgebiet Malerei/Textile Künste bei Prof. Ulrich Reimkasten
2008 Diplom
2008-2010 Studium der Architektur an der HTWK-Leipzig
seit 2008 Lehrauftrag »Zeichnen, Farbe, Komposition« an der Hochschule
Magdeburg-Stendal im Studiengang Industrial DesignFreier Mitarbeiter im Fachgebiet Malerei/Textile Künste von Professor Ulrich Reimkasten an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

LEHRE

Lehrtätigkeit

Lehrauftrag »Zeichnen-Farbe-Komposition« am Institut für Industrial Design, Hochschule Magdeburg-Stendal (FH)

Zeichnen und Skizzieren für Studierende des 1. Semesters (BA)

Im Zentrum der Ausbildung steht die Entwicklung der räumlichen Vorstellungskraft und das Erlernen des perspektivischen Zeichnens.Räumliche Zusammenhänge der geometrischen Grundkörper, deren perspektivische Darstellung und deren Schnitte bzw. Ausschnitte stehen im Mittelpunkt des Unterrichts.

Komposition für Studierende des 1. Semesters (BA)

Die Studierenden lernen Instrumente der Komposition auf der Fläche kennen und bewusst anzuwenden, ohne dabei in einen Dogmatismus zu verfallen. Sie entwickeln ihre Kompetenz, Wesentliches von Unwesentlichem zu unterscheiden und Beliebigkeiten in der Gestaltung zu überwinden.Im Kurs Komposition wechseln Vorlesungsabschnitte mit Umsetzungsübungen ab. Der Inhalt der Vorlesungen ist von Grundlegenden Fragen der Gestaltung auf der Fläche bestimmt. So stehen beispielsweise Figur-Grund-Beziehungen, gerichtete und ungerichtete Gestaltungen, Kontrastbildung, Ausspannung des Formates im Mittelpunkt der Bemühungen.

Zeichnen und Skizzieren für Studierende des 4. Semesters (BA)

Die Studierenden vertiefen ihre Fähigkeiten, Entwurfsskizzen schnell und treffend auf das Papier zu bringen.Die zeichnerischen Fähigkeiten und Kompetenzen werden weiter entwickelt und verstärkt in Bezug zu einem konkreten Projekt gestellt. Dabei steht der Zeichenunterricht im »Dienst« des aktuellen Hauptprojektes, das der / die Studierende im Semester bearbeitet. Ein Schwerpunkt liegt im schnellen Form-erfassen und Entwickeln von Formvarianten.

AUSSTELUNGEN
2000
Japanische Ode an Goethe

Ausstellungsprojekt der Klasse Malerei/Textile Künste der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle auf der Neuenburg in Freyburg/Unstrut

2009
 
Kunstpreis 08

Ausstellungsbeteiligung im Kunstforum Halle der Stiftung der Stadt- und Saalkreissparkasse Halle

2012
 
Black Dust

Ausstellung von Absolventen der Klasse Professor Ulrich Reimkasten Malerei/Textile Künste, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle im

Schlossmuseum Sondershausen

2012
 
early birds

Ausstellung von Absolventen der Klasse Malerei/Textile Künste der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle in der Galerei f2-Halle für Kunst in Halle

2014
 
Ornament und Bewegung

Ausstellung und Gastvorträge zur Renaissance textiler Künste in der Kunststiftung des Landes Sachsen Anhalt in Halle

2016
 
Der unerledigte Gobelin

Werkschau der Klasse Malerei/Textile Künste der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle in der Burg Galerie im Volkspark Halle

2017
 
generell frisch III

Ausstellung der neuen BBK-Mitglieder im Ratshof Halle

 

2017
 
Stadt Raum Zeit

Stipendiatenausstellung in der Kunststiftung des Landes Sachsen Anhalt in Halle

2017
 
Pinsel, Faden und Farbe

Ausstellung von Studierenden und Absolventen der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle im Schloss Wallhausen